.

Wenn einer eine Reise tut ...

Passend zur Urlaubszeit beschäftigte sich der Makula-Treff am 6. August mit den Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen, einen Tapetenwechsel zu gestalten.

der Makula-Treff war heute mit 30 TeilnehmerInnen wieder gut besucht.
Das Thema entsprach der Jahreszeit. Es ging um Urlaub und Reisen mit Seheinschränkung.

Die TeilnehmerInnen berichteten, wie sie ihren Urlaub organisieren und am Urlaubsort gestalten. Dr. Hermesmeyer, Dr. Schmitt, Richard Schmidt informierten über Reisen mit Bahn, Flugzeug, in Hotels und mit reiseunternehmen speziell für Reisende mit einer Seheinschränkung. Es war eine lockere Diskussionsrunde, in der auch Themen wie Nachteilsausgleich im Zusammenhang mit Reisen zur Sprache kamen. Heute abend erfuhren TeilnehmerInnen wie ReferentInnen eine Menge an Neuigkeiten.



.