.

Die eigene Wohnung ins richtige und blendfreie Licht rücken

Dies war das Thema des Makula-Treffs am 5. August im Blickpunkt. Eine Informations-Sammlung zu diesem Abend finden Sie auf dieser Seite unter Menüpunkt „4.1 Unsere Beratungsangebote“.

Dreißig BesucherInnen folgten trotz der hochsommerlichen Temperatur unserer Einladung. Wir laden zum einen über die örtliche Presse ein.

Gerade die Anrufe führen offensichtlich dazu, dass es einen festen Kreis von Interessierten gibt. Dies war gestern absolut der Fall. Alle 30 BesucherInnen sind uns persönlich, aber auch untereinander, bekannt. Wir meinen, genau dies ist die Stärke einer Selbsthilfegruppe, dass über die Zeit gegenseitiger Respekt und Vertrauen aufgebaut wird. Dies schließt selbstverständlich ein, dass neue Interessierte immer herzlich willkommen sind.

Gemeinsam stellten wir fest, dass wir kein Fachgeschäft in Dortmund kennen, welches sich in Fragen einer sehbehindertenngerechten Beleuchtung von Wohnungen auskennt. In der Regel bleibt es bei dem nichtssagenden Rat, sie muss hell sein. Wir werden uns darum kümmern, diese Lücke in den nächsten Monaten zu schließen.



.